Über uns

Die Technische Vereinigung „Concordia“ zu Bremen ist eine nichtschlagende, farbentragende Studentenverbindung, und hat ihr Heim im schönen Concordenhaus – eines der ältesten Häuser im Bremer Schnoorviertel. Unsere Verbindungsfarben sind grün, weiß und rot.

Bei der Concordia stehen die Türen für alle offen! Studierende sämtlicher Fachrichtungen und Fakultäten der Bremer Hochschulen sind bei uns stets willkommen, vollkommen unabhängig von Geschlecht, Religion, Herkunft, Alter oder sexueller Identität.

Nun mag man sich fragen, warum die Concordia als Technische Vereinigung benannt wird. Als Ende 1894 das Technikum der Freien Hansestadt Bremen gegründet worden ist, ein Hochschulstandort für eine Vielzahl ingenieurstechnischer Studiengänge, entstand kurz darauf – im Januar 1895 – die Concordia, seinerzeit als „Schülervereinigung Concordia“. Sie diente zunächst als Verbindung sämtlicher Technikumschüler, die neben den klassischen Hochbau-Studiengängen Architektur und Bauingenieurwesen beispielsweise auch Seemaschinisten und Maschinenbauer umfasste. 

Nach der Jahrhundertwende zum 20. Jahrhundert zweigten sich die einzelnen Fakultäten ab und gründeten eigene Vereinigungen, die Concordia blieb die primäre Anlaufstelle der Architekten und Bauingenieure. Im Zuge dessen wurde der Name unserer Vereinigung dahingehend präzisiert, der Name Technische Vereinigung „Concordia“ war geboren und hat bis heute Bestand.

Bis ins Jahr 2001 blieb die Concordia eine Verbindung, die rein aus Architekten und Bauingenieuren bestanden hat. Es ist unserem Bb Twix zu verdanken, dass die Concordia dort den dringend notwendigen Schritt zu einer modernen Verbindung der heutigen Zeit machte, sich für sämtliche Studierende aller Fachrichtungen zu öffnen. 

Die T.V. Concordia untersteht keinem Dachverband. 
Dadurch können wir vollkommen ungebunden von jeglichen Statuten handeln und sind nicht durch vorgegebene, oftmals veraltete, Denkweisen beschränkt – auch das ist ein elementar wichtiges Merkmal der Concordia, welches es uns erlaubt, uns in der modernen Form aufzustellen, in der wir heute existieren und leben.

 

Haben wir Dein Interesse geweckt? Komm uns gerne besuchen! Du findest unser Haus in der schönen Bremer Altstadt im Schnoorviertel:

Hinter der Holzpforte 2

28195 Bremen

Unsere Stammtische finden jede Woche am Mittwoch ab 20 Uhr statt. Weitere Veranstaltungen kannst Du unserem auch hier auf der Website einsehbaren Semesterprogramm entnehmen. Fußläufig sind wir von der BSAG-Haltestelle Domsheide (Linien 2, 3, 4, 6, 8, 24, 25) innerhalb von gut 5 Minuten zu erreichen. 

Unsere Chargia

Unsere Aktivitas wird von vier Positionen, der sogenannten Chargia, geleitet.
Das sind bei uns v.l.n.r.

X | Präside
Sif
XX | Schriftwart und Bannerträger
 Sindri
XXX | Kassenwart und Zeugwart
Coko
FM | Fuxmajor
 Zimt 

Unsere Räumlichkeiten
Im Concordenhaus befindet sich im Erdgeschoss die Gray's Bar, welche zu einem Drink im historischen Bremer Schnoor einlädt.
Wir selbst benutzen im obersten Stock unsere zwei Clubräume für kleinere Anlässe und Stammtische. Die Kneipen werden in dem Saal geschlagen, welcher speziell durch die einzigartigen Buntglasfenster heraussticht.
Unser Haus dient auch weiteren Bünden als Konstante, alle davon sind mit uns im Bremer RTV (Ring Technischer Verbindungen) vertreten. 

Unsere Veranstaltungen
Neben dem wöchentlichen Stammtisch laden wir auch regelmäßig zu Kneipen und anderen Anlässen ein.
Kneipen beschreiben ein offizielles und freundschaftliches Beisammensein. Meistens dauern diese 2-3 Stunden.
Auch gemeinsame Besuche beim Bremer Freimarkt (nach dem Münchner Oktoberfest eines der größten Volksfeste in Deutschland), Filmabende oder Couleurfahrten im In- und Ausland zeichnen unser Repertoire an Veranstaltungen aus.

Gründe für Concordia

• Lebenslange Freundschaften knüpfen
• Alle Fachrichtungen sind willkommen
• Keine konfessionelle oder politische  Ausrichtung
• Regelmäßige Spielabende und Aktivitäten
• Kennenlernen von Architekten und Bauingenieuren 
• Unterstützung in Studium und Berufseinstieg
• Förderung von Organisationsvermögen und Sozialkompetenzen 
• Bei uns sind alle gleichermaßen willkommen, unabhängig von Geschlecht, Religion, Herkunft, Alter oder sexueller Identität